1. Theodor-Heuss-Gymnasium
    Voerder Straße 30
    46535 Dinslaken

    Tel.: 02064/4399-0
    Fax: 02064/4399-33
    E-Mail: ed.ne1614891253kalsn1614891253id-gh1614891253t@elu1614891253hcs1614891253

    Öffnungszeiten des Sekreteriats:
    MO bis DO: 8:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr
    FR: 8:00 bis 14:00 Uhr
    Anrufe: ab 7:30
    Mittagspause: 12:00 - 13:00 Uhr

Schlagwort

Beiträge mit dem Schlagwort "THG-Live"

#Sport #THG-Live

Sport

Sport

Sport am THG bedeutet

die Vermittlung grundlegender Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten sowie Regeln in verschiedenen Sportarten. In der Unterstufe werden diese Kenntnisse u.a. anhand folgender Unterrichtsinhalte exemplarisch erlernt:

  • Kennenlernen ausgewählter Spiele und Entdecken von Spielideen
  • Einführung in die Mannschaftssportarten Basketball, Handball oder Fußball durch Vermittlung von Grundtechnik und Taktik
  • ausdauerndes Laufen
  • Schwimmen
  • Turnen

Neben der Vermittlung von sportpraktischen Fähigkeiten ist uns die Förderung folgender Kompetenzen im Fach Sport besonders wichtig:

  • Selbstständigkeit
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Übernahme von Verantwortung
  • Einhaltung von Regeln

Dies erreichen wir neben dem Sportunterricht durch die unterschiedlichsten Angebote, die die Schüler wahrnehmen können. Dazu zählen:

  • Durchführung der Bundesjugendspiele Turnen (Klasse 5 und 6)
  • Volleyballturnier der Abschlussklassen in Klasse 10
  • Spielefeste/ Bundejugendspiele Leichtathletik (Kl. 5-10)
  • Ausbildung zum Schülerhelfer ab Klasse 8

Ein besonderes Highlight bildet das Skiprojekt am Ende der Mittelstufe, welches dazu dient, Erfahrungen im Bewegungsbereich „Gleiten, Fahren, Rollen“ zu sammeln.

In der Oberstufe haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Sport als 4. Abiturfach zu wählen.

Mehr
#Kunst #THG-Live

Kunst

Kunst

Kunst

Kunst am THG bedeutet kreativ sein und eigenständig arbeiten. Kunst am THG ist toll, bunt und abwechslungsreich. Das sagen Schüler*innen.

Wir Kunstlehrer*innen erklären das so:


Malen, zeichnen, modellieren, entwerfen, montieren, kleben, schnitzen, … Bunt­stifte, Farbkasten, Haar- und Borstenpinsel, Schere, farbige Papiere, Bleistifte, Ton, Draht, Kleister, Zange, … viele von diesen Tätigkeiten, Materialien und Werkzeugen kennst du sicherlich aus deinem Kunstunterricht oder von zu Hause.


Auch am THG kommen diese wieder zum Einsatz, aber du wirst auch fotografieren, filmen und mit der Zeichenapp auf dem iPad Bilder gestalten. Du wirst neue Techni­ken kennen und anwenden lernen und deine Ideen in Bildern und dreidimensiona­len Werken (Plastiken, Skulpturen) verwirklichen.


Zu Beginn kannst du deine Fantasie und Kreativität an Aufgaben wie: eine Maschine ausdenken und zeichnen, einen Handschmeichler aus Ton oder ein Teil eines Koral­lenriffs aus Papiermache formen, eine Landschaft von oben malen, … ausprobieren. Bald wird dir dann auch gelingen Menschen, Räume, Tiere oder deine Umgebung ge­nauer abzubilden, Farben und Formen bewusst und geschickt auszuwählen, Unge­wöhnliches auszudenken und darzustellen.


Dabei lernst du wie man Gestaltungen gut hinbekommen, wie man sie verbessern kann, du lernst Künstlerinnen und Kunstrichtungen kennen und kannst dir eine Meinung zu Werken anderer bilden. In der Jahrgangstufe 6 fahren wir gemeinsam in ein Museum, um Kunstwerke im Original zu erleben.

Die meiste Zeit jedoch arbeiten wir praktisch, weil du dort Fähigkeiten zeigen und entwickeln kannst, die in den „schreib-und-denk Fächern“ nicht so zum Vorschein kommen. Das machen wir in zwei großen, geräumigen und hellen Kunsträumen oder in unseren zwei Werkräumen. Dort kann an den robusten Werkbänken gehämmert, gesägt, geschnitzt oder modelliert werden. Kunst wird am THG in jeder Jahrgangstufe unterrichtet. In der Orientierungsstufe mit je einer Doppelstunde pro Woche und Schuljahr, in der Mittelstufe ist es eine Doppelstunde wöchentlich pro Halbjahr und in der Oberstufe kannst du Kunst sogar als Abiturfach wählen.

Weil sich andere Schülerinnen und den Lehrer*innen für Arbeiten aus dem Kunst­unterricht interessieren, stellen wir sie gerne im Schulgebäude aus. Dazu gibt es den „Kunstkiosk“ in der Eingangshalle, die Vitrinen auf den Etagen und für Zeichnungen und Gemälde Rahmen an den Wänden der Treppenaufgänge.

Wir freuen uns schon darauf, bald eine Gestaltung von dir dort zeigen zu können!

Mehr
#Theodor-Times #THG-Live

Was sagen Schüler*innen zum THG?

Interviews durch die Schülerzeitung

Was sagen Schüler*innen zum THG?

#DaltonFürDummies #THG-Live

Einem Zeitreisenden Dalton erklären…

Einem Zeitreisenden Dalton erklären…

#DaltonFürDummies #THG-Live

Individuelle Förderung

Individuelle Förderung

Daltonkurse …

  • dienen der Aufarbeitung oder Vertiefung von im Unterricht erarbeiteten Inhalten.
  • können auch außercurriculare Inhalte aufgreifen.
  • werden in den Daltonstunden durchgeführt.
  • die Daltonstunde wird durch die individuelle Daltonstunde ausgeglichen.

Die individuelle Daltonstunde …

  • wird als Ausgleich für die Daltonkurse genutzt.
  • ist nur verpflichtend, wenn von der Fachlehrer:in angeordnet.
  • kann von Schüler:innen ganz flexibel genutzt werden (z. B. zur Vorbereitung einer Klassenarbeit, Aufarbeitung von fachlichen Fragen und Problemen, persönliche Gespräche zwischen Schüler:innen und Lehrer:innen für die im Schulalltag sonst wenig Raum ist).
Mehr
#Englisch #THG-Live

Englisch

Englisch

Englisch am THG ...

... bedeutet vor allem, Freude am Erlernen einer Sprache zu vermitteln.

...mittels Aktivitäten (z.B. Methoden und Projekte => “Radiobericht”), die dazu ermuntern, die Sprache in einem sinnvollen Kontext anzuwenden.

...mit authentischen Materialien

… Kontakte in England zu knüpfen und die eigenen Sprachkenntnisse einzusetzen – beim Englandaustausch

Mehr
#Biologie #THG-Live

Biologie

Biologie

Biologie am THG bedeutet … Vielfalt!

Inhaltlich beschäftigen wir uns mit allem was wir um uns herum erleben, seien es Tiere, Pflanzen, Krankheiten, Lebensmittel oder einfach das Leben.

  • Warum sehen wir unseren Eltern so ähnlich?
  • Warum dauert es so lange, bis der Impfstoff gegen Corona da ist?
  • Warum müssen wir atmen und essen?
  • ...

Methodisch bieten die Räumlichkeiten und Materialien viele Möglichkeiten.]

  • Mikroskopieren
  • Erstellen von Stopp-Motion Filmen
  • Digitale Herbarien
  • Arbeit mit vorhandenen Modellen oder Konstruieren von eigenen Modellen
  • Experimente
  • …..
  • Aber auch die klassische Arbeit mit dem Schulbuch.

Hin und wieder verlassen wir aber auch die Schule, um uns Inhalte vor Ort anschauen zu können, die wir in der Schule nicht realisieren können. Dies können Beobachtungen in Zoos oder auch gentechnische Arbeiten in Laboren sein.

Besonders interessierten Schülerinnen und Schülern wird auch angeboten, an einem der zahlreichen Wettbewerbe teilzunehmen, um Einblicke in die Biologie zu bekommen, die das schulische Wissen übersteigen.

Damit wir genug Zeit haben, uns mit allem auseinanderzusetzen, steht die Biologie in jedem Schuljahr der Erprobungs- und Mittelstufe auf dem Stundenplan.

In der Oberstufe wird Biologie von fast allen Schülerinnen und Schülern angewählt. Ca. ¾ wählen Biologie als Abiturfach und hierbei wiederum der Großteil als Leistungskurs.

Mehr
#MehrAlsFächer #THG-Live

Schüler*innenvertretung

Schüler*innenvertretung

#THG-Live

Unterstufe & Mittelstufe

Unterstufe & Mittelstufe

#MehrAlsFächer #THG-Live

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften

#MehrAlsFächer #THG-Live

Israel-AG

Israel-AG

Die „Israel“ Arbeitsgemeinschaft am Theodor-Heuss-Gymnasium existiert seit 1997 und beschäftigt sich mit Themen rund um die ehemalige jüdische Gemeinde Dinslakens, den Holocaust sowie aktuelle gesellschaftliche und politische Ereignisse im Nahen Osten.

Die AG pflegt einen intensiven Kontakt zur ORT High School in der Dinslakener Partnerstadt Arad. SchülerInnen der Jahrgangsstufen 9 – 12 können teilnehmen. Höhepunkte der AG sind die zwei jährlich stattfindenden Besuche der jeweils anderen Schule. Dort werden Projekte gemeinsam erarbeitet, den Schulgemeinden vorgestellt und diskutiert. Gemeinsame Aktivitäten und Fahrten schaffen dabei für alle Teilnehmer unvergessliche Erlebnisse.

Die Arbeitsgemeinschaft möchte durch ihre Projekte die historisch-politische Bildung der SchülerInnen vertiefen, ihre personalen und interkulturellen Kompetenzen fördern sowie einen Beitrag leisten zu mehr Toleranz, Frieden und Leben in gesellschaftlicher Verantwortung.

Instagram: https://www.instagram.com/thgisraelag/

Blog: https://israeltrip17.wordpress.com/

Mehr
#Geschichte #THG-Live

Geschichte

Geschichte

Geschichte am THG bedeutet…

mit auf eine Reise durch Zeit zu gehen.

Die Reise beginnt bei den Ursprüngen der Menschheit. Wir untersuchen die ältesten Nachweise, die „Quellen“, die uns vom Leben der Menschen in der Steinzeit berichten. Pyramiden, Papyrus und Pharaonen geben uns einen Eindruck von den ersten Hochkulturen: den Ägyptern. Danach geht es weiter von der Antike, mit dem Römischen Reich und den Griechen, bis wir in die Anfänge des Mittelalters gehen. Wie war das Leben in Deutschland vor 1000 Jahren?

In der Mittelstufe geht die Reise weiter – durch Europa. Herrscher, die alleine herrschten und sich als entscheidend sahen. In der Aufklärung wird dieser Gedanke des absolutistischen (= alleinigen) Herrschers angezweifelt, da man erkannte, dass alle Menschen selbstständig denken und sich damit auch am politischen Leben beteiligen können. Dieser völlig neue und radikale Gedanke mündet dann in der Französischen Revolution. Plötzlich beteiligen sich alle Bürger am politischen Leben.

Gleichzeitig verändert sich auch das wirtschaftliche Leben. Wir schauen uns an, wie die ersten Fabriken entstehen und in Deutschland das erste Mal demokratische Ideen aufkommen.

In der Jahrgangsstufe 9 lernen wir mit dem Kaiserreich den ersten gemeinsamen deutschen Staat kennen. Gleichzeitig endet dieses Kaiserreich im Ersten Weltkrieg, dem ersten modernen Krieg mit Millionen Toten. Dem folgt nach der kurzen Phase der ersten Demokratie in Deutschland, der Weimarer Republik, das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte, der Nationalsozialistische Staat. Ausgrenzung, blinder Gehorsam, Hass und Mord gehörten zum Alltag in Deutschland, bis Europa und schließlich die ganze Welt im Zweiten Weltkrieg kämpften. Anschließend ist die Welt vom Kalten Krieg und der Auseinandersetzung zwischen West und Ost geprägt. Deutschland ist geteilt und wird erst 1990 wieder ein gemeinsamer Staat, die Bundesrepublik Deutschland, wie wir sie heute kennen. Damit sind wir am Ziel unserer Reise in der Sekundarstufe I angekommen.

Quellenarbeit, Präsentationen mit Plakaten, Exkursionen, Arbeit mit dem PC und Tablet, Diskussionen, Beurteilung der Vergangenheit und, und, und… werden unsere Arbeitsmethoden auf der Reise sein, um der Geschichte auf die Spur zu kommen und die Vergangenheit auch heute sichtbar zu machen.

Mehr
#Chemie #THG-Live

Chemie

Chemie

Chemie am THG bedeutet...

Alltagsphänomene experimentell untersuchen und auch verstehen!!! ;-)

Wie wir Lernen im Chemieunterricht verstehen

Am THG sind wir davon überzeugt, dass Lernen am besten funktioniert, wenn die Schülerinnen und Schüler fachliche Inhalte an alltagsnahen Kontexten erarbeiten!

Das chemische Experiment sehen wir dabei als wesentlichen Bestandteil des Lernprozesses und experimentieren so oft wie möglich in Schülerexperimenten. Jedoch ist es für uns wichtig, dass jedes Experiment auch in einem für den Lernprozess sinnvollen Zusammenhang geplant und durchgeführt wird!

Was euch im Chemieunterricht erwartet

Der Chemieunterricht am THG beginnt in der 8. Klasse und ist ab dem zweiten Halbjahr dieser Jahrgangsstufe auch ein Daltonfach. In der Oberstufe ist Chemie ein Wahlfach. Jedes Jahr können wir mindestens einen Grundkurs anbieten. Durch die Kooperationen mit den anderen dinslakener Gymnasien ist auch von Zeit zu Zeit ein Leistungskurs realisierbar.

Im Unterricht lernt ihr zu Beginn, wie man Experimente sicher durchführt und protokolliert, was Stoffe sind und wie man Stoffe auf Basis ihrer Eigenschaften untersuchen und sortieren kann.

Im weiteren Verlauf des Chemieunterrichts schauen wir immer genauer hin, wie wir uns den Aufbau von Stoffen und den Ablauf chemischer Reaktionen vorstellen können. Denn die Erklärung für viele Phänomene aus dem Alltag liegt oft in einem Größenbereich, den wir selbst mit einem Mikroskop nicht sehen können, weshalb wir in der Chemie häufig auf Modelle zurückgreifen.

Was uns besonders macht

  • Eine große und gut ausgestattete Sammlung, die es uns erlaubt viele Experimente als Schülerxeperimente durchzuführen.
  • Beamer in jedem Fachraum!
  • Schülerabzüge, wodurch auch gefährlichere Experimente von Schülerinnen und Schülern durchgeführt werden können, die in dieser Form an anderen Schulen nicht möglich sind.
  • Die Möglichkeit an einer Vielzahl von Wettbewerben wie der Chemieolympiade teilzunehmen.
Mehr
#Deutsch #THG-Live

Deutsch

Deutsch

Der Deutschunterricht am THG bedeutet:

  1. Sprechen und Zuhören,
  2. Texte verstehen und schreiben,
  3. Nachdenken über Sprache.

Innerhalb dieser drei Bereiche wirst du themengestützt unterschiedliche Fähigkeiten einüben. Dabei wird viel Wert auf die Ausbildung deiner Selbständigkeit gelegt, um dir zu helfen, mehr und mehr Verantwortung für den eigenen Lernprozess zu übernehmen. Dazu tragen in besonderem Maße die Daltonaufgaben bei, die nicht nur der Einübung von Unterrichtsinhalten dienen, sondern auch das eigenständige und entdeckende Lernen fördern.

Neben der Arbeit mit Texten, die bereits in den Jahrgängen 5 und 6 Grundlagen zur Textanalyse schafft, wird auch Raum für Kreativität gegeben. Beispielsweise bieten die Themen „Märchen“ und „spannend Erzählen“ für beide Aspekte viele Anknüpfungspunkte. Darüber hinaus kannst du im Rahmen des Unterrichtsthemas „Tiere beobachten“ das Recherchieren, Gliedern dieser Rechercheergebnisse sowie Präsentieren im Klassenverband üben.

Erlernen, Einüben und Verinnerlichen von Rechtschreibregeln sowie grammatikalischen Grundkenntnissen begleitet dich am THG während der Erprobungsstufe. Das computergestützte Verfahren der Rechtschreibdiagnose, bei der passgenau für jedes Kind individuelles Förder- und Fordermaterial erstellt und zusammengestellt wird, bildet hier einen zentralen Baustein.

Deutschunterricht am THG bedeutet: SPAß!

Mehr
#Latein #THG-Live

Latein

Latein

Latein am THG bedeutet, dass wir eine alte Sprache zum Leben erwecken!

Das Fach Latein beschäftigt sich hauptsächlich mit Texten, die aus der Antike überliefert sind.

Das hört sich jetzt auf Anhieb nicht für jeden spannend an, bietet aber eine Fülle von Möglichkeiten, durch eine vertiefende Beschäftigung mit diesen Schriften, die eben nicht mal kurz überflogen werden können, sich mit grundlegenden Themen der menschlichen Existenz auseinandersetzen zu können.

Hierbei handelt es sich um Themen aus dem täglichen Leben, z.B. wie war in der Antike das Familienleben, die Schule oder die Freizeitaktivität organisiert?

Welche Normen und Werte prägten eine Gesellschaft oder wie verhielt es sich mit deren Rechtsprechung?

Mythologische Geschichten sind nicht nur spannend und regen die Kreativität an, sie vermitteln auch zahlreiche Ansätze zur Auseinandersetzung mit menschlichen Eigenschaften und Verhaltensweisen, die zur Reflexion der eigenen im Kontext aktueller Geschehnisse dienen und somit einen wichtigen Teil zur Identitätsfindung beitragen.

Selbstverständlich dient die lateinische Sprache ebenfalls durch das allgemeine Verstehen von Struktur und Funktion von Sprache dem Verständnis der deutschen Sprache sowie anderer moderner Fremdsprachen und erleichtert so deren Erlernen bzw. erweitert die Ausdrucksmöglichkeiten.

Eingebettet sich diese Themen in moderne Arbeitsformen, die Rollenspiele, Gruppenarbeiten und projektorientierten Unterricht umfassen und durch moderne Medien in jeder Phase unterstützen.

Auch die modernen Unterrichtmaterialien sind durch zahlreiche Verbindungen zu Erklär- und Anschauungsvideos ergänzt worden, so dass eine totgeglaubte Sprache an vielen Stellen zu neuem Leben erwacht ist.

Mehr
#Religion #THG-Live

Religion (katholisch)

Religion (katholisch)

Religion befasst sich mit den wichtigen Fragen, die uns alle betreffen. Hier bist du persönlich Teil des Unterrichts, denn du stehst im Mittelpunkt!

Beispielsweise:

  • Woher komme ich?
  • Wer bin ich?
  • Wohin gehe ich?
  • Wozu lebe ich?
  • Was ist der Sinn von allem?

Konkret bedeutet Religionsunterricht am THG in der 5. Klasse...

  • den Bibelführerschein abzulegen,
  • etwas über Kinderrechte zu erfahren,
  • die Weltreligionen kennenzulernen,
  • und von Gott zu sprechen.

Natürlich arbeiten wir auch mit Daltonplänen. Hier wirst du dir ganze Themenbereiche eigenverantwortlich erarbeiten und eigene Entscheidungen treffen bzw. Lösungswege finden. Aber: Keine Panik! Wir begleiten und unterstützen dich individuell dabei.

Die Welt, unser Leben und der christliche Glaube sind die großen Themen bei uns im Unterricht und du kannst bald „live“ dabei sein.

Mehr
#Philosophie #THG-Live

Praktische Philosophie

Praktische Philosophie

Praktische Philosophie

Was erwartet euch in dem Fach Praktische Philosophie? Und was sind eigentlich Philosophen?

Philosophen suchen nach Antworten auf Fragen, die alle Menschen angehen, aber sich nicht so leicht beant- worten lassen.

Fragen, die in der Zeitung stehen finden Philosophen nicht besonders interessant, Fragen wie: Wie waren die Fußballergebnisse? oder Wie wird das Wetter heute?

Philosophen finden Fragen wie: Wer bin ich? oder Was ist eigentlich Zeit? viel spannender.

Und im Unterrichtsfach Praktische Philosophie wirst DU zum Philosophen! So wie ein Detektiv suchst du nach möglichen Antworten zu bestimmten Fragen: Was ist eigentlich „gut“ und was ist „böse“?, Wie kann ich am besten einen Streit lösen? oder Woher komme ich? Was sind meine Wurzeln und wie prägen diese mich?

Und wie geht das: „philosophieren“?

Das können wir am besten herausfinden, indem wir Geschichten lesen, Bilder anschauen, aber auch die manch- mal ganz schön komplizierten Meinung von Philosophen erarbeiten.

Und unsere Ergebnisse, Ideen und eigenen Philosophien drücken wir ganz unterschiedlich aus:
Zum Beispiel durch unsere ICH-BOXEN, unsere KULTURTASCHEN und UTOPIEN oder auch am TAG DER PHILOSOPHIE!

Und wer kann alles in den Praktischen Philosophie Unterricht gehen?

Na jeder! Auch du kannst zum Philosophen werden! Wenn du dich für das Unterrichtsfach Praktische Philosophie entscheidest. Darum wird vor jedem Schuljahr gefragt, ob du lieber in Religion oder Praktische Philosophie gehen möchtest!

Du hast die WAHL!

Mehr
#THG-Live #Wirtschaft-Politik

Wirtschaft-Politik

Wirtschaft-Politik

Wirtschaft-Politik

Politik ist überall“ – Im epochal stattfindenden Unterricht untersuchen wir unseren Lebensalltag anhand von Leitfragen und stellen so Bezüge zu Politik und Wirtschaft her. Typische Leitfragen sind dabei: 

  • Wie können wir in der Klasse und Schule friedlich zusammenleben? 
  • Was bedeutet eigentlich Familie? 
  • Demokratie – Was hat das mit mir zu tun? Die Beteiligungsrecht von Kindern und Jugendlichen untersuchen 
  • Wer? Wie? Was? – die Kommunalwahlen unter der Lupe 
  • Können Kinder die Welt verändern? – Nachhaltigkeit im Alltag  

Dabei steht weniger die Beantwortung der Frage als der Weg dorthin im Mittelpunkt. So üben wir im Kleinen, uns mit eigenen und fremden Argumenten auseinanderzusetzen und darauf aufbauend eine eigene Positionen zu entwickeln, ohne die des Gegenübers zu missachten. 

Dalton im Fach Wirtschaft-Politik 

Die Vor- und Nachbereitung von Unterrichtsinhalten erfolgt in Dalton. Hier werden Informationen gesammelt, eigene Beurteilungen verfasst, aber auch kreative Lernprodukte gestaltet. In höheren Klassenstufen werden außerdem ganz Themen in Dalton ausgelagert und so von den Schüler*innen eigenständig erarbeitet. 

In den Klassenstufen 6 und 10 gliedert sich der Unterricht in drei Stunden Fachunterricht und eine Daltonstunde, in den Klassenstufen 7 und 9 wiederum sind es zwei Stunden Fachunterricht und eine Daltonstunde. 

Mehr
#Religion #THG-Live

Religion (evangelisch)

Religion (evangelisch)

Die Fachschaft evangelische Religion versteht den Religionsunterricht als Einladung an alle Schülerinnen und Schüler sich

  • mit Gott
  • dem eigenen, christlichen Glauben in Geschichte und Gegenwart
  • mit sich selbst
  • der individuellen Lebenswelt
  • und dem eigenen Gewissen auseinanderzusetzen. Individuellen Standpunkten und Einstellungen wird hier genauso Raum gegeben, wie kritischen Fragen.

In gegenseitigem Respekt lernen SuS,

  • dass es auf bestimmte Fragen zahlreiche – oder keine – Antwort gibt
  • dass Glauben stets mit dem Ringen um Antworten auf aktuelle Fragen verbunden ist und sich innerhalb der individuellen Lebenswelt entwickelt und verändert.

Uns ist es wichtig,

  • dass SuS biblische Geschichten, relevante historische Ereignisse und Persönlichkeiten sowie christliche (evangelische) Traditionen nicht nur kennenlernen, sondern sich selbst und ihre Lebenswelt auch darin wiederfinden können
  • dass sie mit Blick auf die Oberstufe den Beitrag des Christentums zu Werten wie Toleranz, Respekt, Offenheit und Eigenverantwortung erkennen und reflektieren, um während des Erwachsenwerdens schließlich eine eigene, fundierte und mündige Haltung entwickeln zu können.

Der evangelische Religionsunterricht am THG ist grundsätzlich konfessionell ausgerichtet, aber offen für alle, die sich anhand christlich religiöser Themen und Fragestellungen innerhalb der Vielzahl von Werte- und Weltvorstellungen orientieren wollen. Der konkrete Bezug auf das eigene Gewissen und das Hinterfragen der eigenen Handlungen spielt dabei immer wieder eine zentrale Rolle.

Dalton

Im Bestreben unsere SuS auf dem Weg zu eigenverantwortlichem Arbeiten zu begleiten, bedienen wir uns in Dalton ev. Religion gern projektartiger Aufgaben, die frei(eres) Arbeiten ermöglichen und individuelle Neigungen und Interessen optional berücksichtigen. Produktorientierung, konkrete Arbeitsanlässe und / oder fachübergreifende Elemente verhelfen den SuS oft zu einem guten Arbeitseinstieg.


Hier treffen sich die pädagogische Grundhaltung des THG als Daltonschule und die evangelische Haltung, Handlungen, unter Bezug auf das eigene Gewissen, eigenverantwortlich zu tätigen und mit den Konsequenzen umzugehen.

Mehr
#Musik #THG-Live

Musik

Musik

Musik am THG bedeutet…..

  • Klassischer Musikunterricht in fast allen Jahrgangsstufen
  • Praktische Schwerpunktsetzung in Jahrgangsstufe 5 und 6 durch 1-stündige Praxis-AGs: Die Schülerinnen und Schüle nehmen jeweils für ein Jahr an einer verpflichtenden Musik AG teil. Es besteht die Wahlmöglichkeit zwischen einer Rhythmus, Chor, Keyboard oder Gitarren-AG.
  • Musikalisch-praktische Entfaltungs- und Vertiefungsmöglichkeiten in zahlreichen AGs im Nachmittagsbereich:
    • Instrumental AG (für Anfänger-Instrumentalisten)
    • Orchester (fortgeschrittene Instrumentalisten)
    • Musical AG
    • Schulband

Räumliche Voraussetzungen /Ausstattung / Leihinstrumentarium

  • Musiketage verfügt über 2 Unterrichtsräume (großer Musiksaal / kleiner Musikraum ) mit optimaler Ausstattung (Flügel, Schlagzeug, Musikanlage, Beamer etc.), ein Keyboardraum, ein Übungsraum, eine Instrumentensammlung (z.B. Klassensatz Cajons, Bongos, Kongas, Boomwhackers, Xylophonen etc.), ein weiterer Fachraum und Raum mit Streichinstrumentensammlung und Notenarchiv
  • Leihinstrumentarium: Streichinstrumente, Oboe, Fagott
  • Möglichkeit der Instrumentenausleihe für den privaten Instrumentalunterricht

Musikleben und musikalische Traditionen am THG

  • Sommerkonzerte an zwei Abenden mit allen Ensembles in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien in der Kathrin-Türks-Halle
  • Musikalische Darbietungen zu folgenden Anlässen: Begrüßung der Fünftklässler durch die Ensembles der Klassen 5/6, Weihnachtsliedersingen im Schulgebäude; musikalische Mitwirkung der verschiedenen Ensembles bei THG live , Schulgottesdiensten und Schulfesten
  • Musicalprojekte und weitere musikalische Aktivitäten an außerschulischen Orten (Kuka, Kirchen)
  • Jährliche 3-tägige Orchesterfahrt nach Coesfeld oder Heek

Kooperationen

mit Musikschule Dinslaken e.V. bei der Vermittlung von Instrumentallehrern, Vorstellung von Instrumenten und dem Kinderkonzerte Verein Dinslaken bei der Mitwirkung pädagogischer Projekte im Rahmen der Musikvermittlung für Grundschulkinder

Mehr
#THG-Live

Französisch

Französisch

Französisch am THG bedeutet…

... einen lebendigen Fremdsprachenunterricht zu erleben, der in erster Linie dem Spracherwerb dient und interkulturelle Handlungsfähigkeit vermitteln soll

Methodisch geschieht dies schon von Beginn an:

  • durch einen Lehrbuchbasierten Unterricht, der das Sprechen, Schreiben, Lese- und, Hörverstehen in der französischen Sprache vermittelt. Aktuell arbeiten wir mit dem Lehrwerk A plus von Cornelsen.
  • durch praxis- und anwendungsbezogene Situationen, motivierende Sprech- und Schreibanlässe, die Schülerinnen und Schüler zu eigenen Äußerungen ermutigen, ihre Kreativität wecken und ihre Freude am Französischen fördern
  • durch authentische Text-, Video- und Audiomaterialien, die einen Einblick in die französische Alltagswelt und kulturelle Besonderheiten des französischen Nachbarlandes und anderer frankophoner Länder ermöglichen

Wahlmöglichkeiten des Faches:

  • ab Klasse 7 als 2.Fremdsprache (Wahlpflichtbereich I)
  • ab Klasse 9 als 3.Fremdsprache (Wahlpflichtbereich II)
  • ab Stufe EF im Grundkurs als fortgesetzte Fremdsprache oder als neu einsetzende 3.oder 4. Fremdsprache

Besondere Vertiefungsmöglichkeiten des Faches am THG:

  • die Teilnahme an der DELF AG, in der das vom französischen Staat verliehene Sprachzertifikat Diplômes d‘Etudes en Langue Française erworben werden kann
  • die Teilnahme am jährlichen Internetwettbewerb des Institut français zum Jahrestag des Elysee-Vertrages
  • die Teilnahme am schulübergreifenden Französischen Lesewettbewerb in Kooperation mit dem Städtepartnerschaftsvereins Dinslaken e.V.

Frankreichaustausch

Nach dem Auslaufen eines langjährigen Austausches mit einer Schule in der Nähe von Paris, bemühen wir uns intensiv um eine neue Partnerschule. Es besteht bereits ein Kontakt zu einer französischen Schule, mit der zumindest ein Emailprojekt in Planung ist. Wir unterstützen individuelle Austauschkontakte und vermitteln gerne mit Hilfe des Partnerschaftsverein Kontakte zu Familien in Dinslakens Partnerstadt Agen.

Mehr
#Mathematik #THG-Live

Mathematik

Mathematik

Mathematik

Mathe am THG bedeutet zunächst einmal, dass man viele neue spannende Dinge kennenlernt!

Im Unterricht wird mit Zahlen experimentiert, knifflige Aufgaben werden gelöst und verschiedene Objekte zur Veranschaulichung werden genutzt. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler, dass häufig verschiedene Lösungswege zum Ziel führen.

In der Mathedaltonstunde einmal in der Woche die Aufgaben aus dem Unterricht anhand zusätzlicher Übungen vertieft. Häufig setzen sich die Schülerinnen und Schüler dort aber auch intensiv mit Neuem auseinander. Sie erlernen einzelne Themen selbstständig. Dazu dienen beispielsweise Stationenlernen mit genauen Arbeitsanweisungen.

Daltonkurse in verschiedenen Jahrgangsstufen und zu verschiedenen Themen dienen zur Aufarbeitung einzelner Themen.

Die regelmäßige Teilnahme an Wettbewerben, wie dem Känguru-Wettbewerb oder der Mathe-Olympiade erweitern die Angebote im Fach Mathematik.

Mehr
#Spanisch #THG-Live

Spanisch

Spanisch

Spanisch

  • … wird am THG ab der 8. Klasse und ab der EF unterrichtet (G8).
  • … kann mit G9 ab der 9. Klasse oder der 11. Klasse gewählt werden
  • … kann als fortgeführte Fremdsprache auch als LK gewählt werden.
  • … ist eine Weltsprache, die von über 400 Millionen Menschen als Amts- und Verkehrssprache in 20 Ländern auf vier Kontinenten gesprochen wird (Tendenz steigend).
  • …öffnet Türen auf Reisen, im Studium und auf dem Arbeitsmarkt.
  • … kann in kurzer Zeit erlernt werden, um Kommunikation im Alltag zu bewältigen, da man aus den Lerner- fahrungen der ersten und zweiten Fremdsprache profitiert.
  • …bietet spannende Kontexte und schülernahe Inhalte: Smalltalk in Alltagsituationen (Freunde, Schule, Reisen, Einkaufen…), Feste und Traditionen in Spanien und Lateinamerika, einen Einblick in die spanisch- sprachige Welt und Kultur, Diskussionen über aktuelle Geschehnisse und vieles mehr.
  • …bietet in Dalton die Möglichkeit zur selbstständigen Entdeckung sprachlicher Phänomene, zur Vertiefung und Übung erlernter Inhalte sowie zum kreativen Schreiben und Gestalten von Präsentationen.
  • … setzt Diversität und Kooperation in den Fokus.
Mehr
#Informatik #THG-Live

Informatik

Informatik

Laura und Josefine aus der Stufe 9 erklären in einer kurzen Animation was im Informatikuntericht gemacht wird. Nach einem Klick auf die grüne Flagge geht es los:

Wenn du sehen möchtest, wie diese Animation programmiert wurde, dann klicke hier. Wenn du auf Pico klickst kannst du auch verändern, was gesagt wird - Probier es aus!


Informatik wird am THG in den Stufen 5 und 6 unterrichtet. Es wird z.B. im "Smartphone Theater" spielerisch behandelt, wie ein Smartphone funktioniert oder Grundlagen der Programmierung erarbeitet.

Für den Informatikunterricht stehen neben drei Räumen mit PCs zusätzlich Calliope Mikrocontroller, LEGO Mindstorms Roboter und Raspberry Pi Lerncomputer zur Verfügung.

In den Stufen 9 und 10 kann Informatik als Wahplflichtkurs oder in der Oberstufe als Grundkurs belegt werden.

Mehr
#Chemie #THG-Live

„Was auch immer“ selber machen :)

„Was auch immer“ selber machen :)

Wir haben uns überlegt, dass wir etwas Chemie zu euch nach Hause bringen, da ihr momentan leider nicht zu uns kommen dürft. Aber was ist Chemie überhaupt? Findet es einfach heraus und spüre die Magie der Chemie.

Für eine Portion „Was auch immer“ brauchst du:

  • 5 EL Zucker
  • 3 EL Zitronensäure
  • 2 EL Natron
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Zitronen- oder Orangenzucker

Wenn du keinen Zitronenzucker hast, kannst du auch normalen Zucker verwenden, dann ist es nur nicht so aromatisch. Du kannst auch andere Aromen hinzufügen.

Anleitung

Das einzige, was du machen musst, ist alles zu mischen. Du musst es nicht kochen, nicht backen, nicht kühlen und es ist trotzdem unwiderstehlich. Wichtig ist, dass du dein „Was auch immer“ luftdicht aufbewahrst, sonst saugt es die Feuchtigkeit aus der Luft und wird schlecht. Ansonsten ist „Was auch immer“ fast ewig haltbar. Vorsicht! Ausnahme! Tunke deinen Finger ganz langsam in „Was auch immer“, führe ihn zum Mund und führe eine Geschmacksanalyse durch. Das ist eine große Ausnahme, denn normalerweise darf man in der Chemie nichts probieren. Wenn deine Geschmacksknospen noch funktionieren, schmeckst du Brause. Guten Appetit. :)

Aber was hat das mit Chemie zu tun?

Wenn man sich Zucker unter dem Mikroskop ansieht, sieht man eine Menge Zuckerkristalle.

Unter dem Mikroskop kann man aber noch lange nicht so detailliert sehen, wie die Chemie Zucker sieht. Zucker besteht aus vielen einzelnen Atomen. Sie sind in einem festen Muster verankert.

Ich hoffe, du denkst an dieses ungewöhnliche THG-Live, wenn du das nächste Mal Zucker isst, was also vermutlich jeden Tag passiert. ;)

Deine Schüler und Schülerinnen des THG aus dem Kurs von Herr Binder

Mehr