1. Theodor-Heuss-Gymnasium
    Voerder Straße 30
    46535 Dinslaken

    Tel.: 02064/4399-0
    Fax: 02064/4399-33
    E-Mail: ed.ne1620370074kalsn1620370074id-gh1620370074t@elu1620370074hcs1620370074

    Öffnungszeiten des Sekreteriats:
    MO bis DO: 8:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr
    FR: 8:00 bis 14:00 Uhr
    Anrufe: ab 7:30
    Mittagspause: 12:00 - 13:00 Uhr

Aktuelles

„Disney-Legende“ zurück am THG

Am 19. April 2021 wurde der berühmte Disney-Zeichner aus den USA nach Deutschland in eine Videokonferenz zugeschaltet. Anwesend waren die fünften Klassen des Theodor-Heuss-Gymnasiums sowie ausgewählte Vertreter der Schülerzeitung.

Die 2015 ausgezeichnete „Disney-Legend“ begann die Konferenz mit einer Präsentation zu seinem Werdegang und einer Reihe von Beispielzeichnungen. Andreas Deja wurde in Polen geboren, ist in Dinslaken aufgewachsen und war ein Schüler des THG. Er hat mit 11 Jahren erstmals in der Dinslakener Lichtburg den Zeichentrickfilm ,,Das Dschungelbuch“ gesehen. Da war ihm sofort klar, dass er Filmzeichner werden wollte. Etwas später hat er an die Walt Disney Studios in den USA einen Brief geschrieben und gefragt, was er tun muss, um seinen Traum zu verwirklichen. Unter anderem brauchte er ein Kunststudium und sollte lebendige Tiere im Zoo malen. Nachdem er im Jahre 1975 sein Abitur THG gemacht hatte, machte er eine Ausbildung zum Filmzeichner an der Folkwang Hochschule in Essen. Danach schrieb er nochmal an Walt Disney und man sagte ihm, er solle einige Zeichnungen schicken. Schließlich wurde er eingestellt, flog nach Los Angeles und nach einer Probezeit wurde er Ende 1980 fest übernommen. Insgesamt hat Andreas Deja an 12 Filmen mitgezeichnet. Darunter auch ,,Der König der Löwen“, ,,Aladdin“, ,,Arielle, die Meerjungfrau“ und an vielen weiteren Filmen.

Am Ende konnten die Kinder noch Fragen stellen. Am meisten Spaß zu zeichnen hat ihm die Figur ,,Scar“ aus ,,Der König der Löwen“ gemacht. Am schwersten empfand er ,,Gaston“ aus ,,Die Schöne und das Biest“, da die Figur wie ein Gentleman aussehen sollte. Derzeit arbeitet Andreas Deja an seinem eigenen Film mit dem Titel ,,Mushka.“ Der Film handelt von einem Mädchen in Moskau, das einen Baby-Tiger findet und aufzieht. Der Film wurde komplett per Hand gezeichnet und soll diesen Sommer auf dem TV-Sender „Disney+“ erscheinen. Bald möchte Andreas Deja wieder nach Dinslaken kommen und auch das THG besuchen.

Fabian Laroche (6b), Theodor Times (AG Schülerzeitung)

„Disney-Legende“ zurück am THG