Portrait des Faches Latein

Am Theodor Heuss Gymnasium steht Latein als zweite Fremdsprache im  WP I Bereich ab der 6. Klasse zur Wahl.

Nach vier Jahren erreicht man das Kleine Latinum, nach fünf Jahren das Latinum, jeweils  bei einer ausreichenden Leistung.

In den ersten Jahren arbeiten wir mit dem Lehrbuch „Prima“, welches zum Beginn die Schülerinnen und Schüler in die römische Alltagswelt eintauchen lässt und sie mit Sagen, berühmten Persönlichkeiten wie Hannibal und Caesar bekannt macht.

Weitere Themen sind das Verhältnis der Römer zu den Germanen sowie die Entwicklung der christlichen Kultur.

Im Verlaufe der Jahrgangsstufe 9 wechseln wir zu Originaltexten römischer Autoren, wie z.B. den Fabeln des Phaedrus, der Liebeslyrik des Catull oder den Reden des Cicero, was in der Stufe EF mit Erhalt des Latinums abgeschlossen wird.

Der Unterricht erfolgt auf Deutsch und befasst sich neben den inhaltlichen Schwerpunkten natürlich auch mit sprachlichen Strukturen.

Dabei kommen auch spielerische Arbeitsweisen und unterschiedliche Sozialformen zum Einsatz, wie im Folgenden dokumentiert ist.

Impressionen aus dem Unterricht

527efb333