Portrait des Faches Geschichte

Kommt mit auf eine Reise durch die Geschichte.

Die Reise beginnt bei den Ursprüngen der Menschheit. Wir untersuchen die ältesten Nachweise, die „Quellen“, die uns vom Leben der Menschen in der Steinzeit berichten. Pyramiden, Papyrus und Pharaonen geben uns einen Eindruck von den ersten Hochkulturen: den Ägyptern. Danach geht es weiter von der Antike, mit dem Römischen Reich und den Griechen, bis wir in die Anfänge des Mittelalters gehen. Wie war das Leben in Deutschland vor 1000 Jahren?

In der Mittelstufe geht die Reise weiter – durch Europa. Herrscher, die alleine herrschten und sich als entscheidend sahen. In der Aufklärung wird dieser Gedanke des absolutistischen (= alleinigen) Herrschers angezweifelt, da man erkannte, dass alle Menschen selbstständig denken und sich damit auch am politischen Leben beteiligen können. Dieser völlig neue und radikale Gedanke mündet dann in der Französischen Revolution. Plötzlich beteiligen sich alle Bürger am politischen Leben. Gleichzeitig verändert sich auch das wirtschaftliche Leben. Wir schauen uns an, wie die ersten Fabriken entstehen und in Deutschland das erste Mal demokratische Ideen aufkommen.

In der Jahrgangsstufe 9 lernen wir mit dem Kaiserreich den ersten gemeinsamen deutschen Staat kennen. Gleichzeitig endet dieses Kaiserreich im Ersten Weltkrieg, dem ersten modernen Krieg mit Millionen Toten. Dem folgt nach der kurzen Phase der ersten Demokratie in Deutschland, der Weimarer Republik, das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte, der Nationalsozialistische Staat. Ausgrenzung, blinder Gehorsam, Hass und Mord gehörten zum Alltag in Deutschland, bis Europa und schließlich die ganze Welt im Zweiten Weltkrieg kämpften. Anschließend ist die Welt vom Kalten Krieg und der Auseinandersetzung zwischen West und Ost geprägt. Deutschland ist geteilt und wird erst 1990 wieder ein gemeinsamer Staat, die Bundesrepublik Deutschland, wie wir sie heute kennen. Damit sind wir am Ziel unserer Reise in der Sekundarstufe I angekommen.

Quellenarbeit, Präsentationen mit Plakaten, Exkursionen, Arbeit mit dem PC, Diskussionen, Beurteilung der Vergangenheit und, und, und… werden unsere Arbeitsmethoden auf der Reise sein, um der Geschichte auf die Spur zu kommen und die Vergangenheit auch heute sichtbar zu machen.

In der Sekundarstufe II widmet sich das Fach dann vor allem in der Q1 und Q2 der Neuzeit vom 19. Jahrhundert bis heute. Wir lernen in Grundkursen oder Leistungskursen das propädeutische Arbeiten und werden verschiedene Themen intensiver bearbeiten. Dabei wird der der Blick immer auch auf das Abitur und die Zeit nach der Schule gerichtet sein.

Impressionen aus dem Fachbereich

 
527efb333