Portrait des Faches Geschichte

Wir unternehmen eine interaktive Reise durch die Geschichte von den Anfängen: zurück zu den Ursprüngen in die Steinzeit auf den Spuren der ersten Menschen, weiter zur ersten Demokratie in Griechenland bis hin zum römischen Imperium in der  Klasse 6.

Darüber hinaus versetzen wir uns ins Mittelalter der Ritter, Burgen und Könige, und setzen uns mit dem Einfluss der  Kirche aus einander und inwiefern sie das Leben auf dem Land und in den Städten geprägt hat. In Klasse 7 stehen Veränderungen im Mittelpunkt der Geschichte, die sich in der  Frühen  Neuzeit in der Renaissance und den Glaubenskriegen wieder spiegeln und während der absolutistischen Neuzeit in der  Französische Revolution münden. 

Das 19. Jahrhundert wird unter dem Gesichtspunkt des bürgerlichen Zeitalters untersucht, was in der Klasse 8 mit der Industrialisierung beginnt und über die Entstehung und Beschaffenheit des deutschen Kaiserreiches in den Ersten Weltkrieg mündet. Zunehmend stehen nun politische und gesellschaftliche Strukturen im Fokus. Mit der Auseinandersetzung mit unserer ersten Demokratie in Deutschland und den Weg in die nationalsozialistische Diktatur bis hin zur Gründung unserer BRD sind wir in der Klasse 9 in der Moderne angekommen.

Auf dieser Zeitreise begleiten euch (zur Zeit) neun Fachlehrer, die mit vielseitigen Unterrichtsmethoden -  zum Beispiel beim Lernen an Stationen, in der Projektarbeit mit verschiedenen Medien sowie (wenn möglich)  bei Exkursionen - euch die geschichtlichen Zusammenhänge vermitteln. 

Bei entsprechendem Interesse könnt ihr die Themen der Sekundarstufe I in der Oberstufe in Grund- und Leistungskursen vertiefen.

Impressionen aus dem Fachbereich

 
527efb333