Porträt der AG DELF

Das französische Sprachdiplom DELF ist ein standardisiertes und in der ganzen Welt anerkanntes, staatliches französisches Sprachdiplom. Man kann es in mehr als 125 Ländern erwerben.

Die DELF-Prüfung, die an zwei Terminen pro Jahr abgelegt werden kann, überprüft und bescheinigt den Gebrauch der französischen Sprache in vielfältigen realistischen Situationen des alltäglichen Lebens. Die einzelnen Prüfungsaufgaben evaluieren die kommunikativen Kompetenzen sowohl im mündlichen als auch im schriftlichen Sprachgebrauch und bieten für Schülerinnen und Schüler jugendorientierte Texte und Themen. Die Delf-Zertifikate können in vier verschiedenen Kompetenzniveaus abgelegt werden: A1, A2, B1, B2.

Die Teilnahme an der  DELF-AG ist für die SchülerInnen nutzbringend auf verschiedenen Ebenen:

  • Der Fokus der DELF-AG  liegt darauf, sich in der Fremdsprache Französisch mündlich wie schriftlich verständlich zu machen sowie französische Sprecher bzw. Texte in französischer Sprache zu verstehen. Dabei wird auf die Arbeit an grammatischen Strukturen völlig verzichtet, so dass ein intuitiver und spielerischer Umgang mit der Sprache gefördert wird.
  • Die DELF-AG besteht aus wenigen SchülerInnen, so dass für SchülerInnen, die im Unterricht zurückhaltend sind, ein idealer Rahmen gegeben ist, um sich sprachlich auszuprobieren. Das sprachliche Üben des mündlichen Ausdrucks wirkt sich im Allgemeinen positiv auf die mündliche Beteiligung der SchülerInnen im Unterricht aus.
  • Die SchülerInnnen erweitern ihre Sprachkompetenz in der DELF-AG frei von schulischem Notendruck.
  • SchülerInnen, denen das Erlernen grammatischer Strukturen leicht fällt, die sich jedoch mit dem Verfassen von Texten und Dialogen schwer tun, bieten sich in der DELF-AG weitreichende Möglichkeiten, die Fähigkeit der Textproduktion gezielt einzuüben und zu verbessern. Regelmäßige Teilnahme an der DELF-AG ermöglicht entsprechend, bessere Ergebnisse bei Textproduktionen auch in Klassenarbeiten zu erzielen.
  • Nutzbringend ist das Ablegen der DELF-Prüfung sicherlich auch im Hinblick auf eine mögliche Bewerbung für eine Praktikums-, Ausbildungs- oder auch später um eine Arbeitsstelle. Denn jedes offiziell dokumentierte Engagement von SchülerInnen, das über das rein unterrichtliche Engagement hinausgeht, findet in Bewerbungen besondere Wertschätzung potentieller Arbeitgeber.

Impressionen aus der AG

Neuigkeiten aus dem Fachbereich

Drei Schülerinnen und ein Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums haben sich kurz vor den Sommerferien noch einmal richtig ins Zeug gelegt und sind dafür belohnt worden. Sie haben die Delf-Prüfung auf dem Fortgeschrittenen-Niveau B1 bestanden und das international gültige Delf-Zertifikat erworben. Die glücklichen Schüler sind Alicia Albayrag, Erva Yilmaz, Radima Bakhaeva und Rakhim Bakhaev. Herzlichen Glückwunsch!

Unter der Leitung von Frau Reiter hatten die Schüler ein Jahr lang Zeit, sich auf...

Weiterlesen

Wieder gab es erfreulich viele Anmeldungen am Theodor-Heuss-Gymnasium zu den diesjährigen DELF-Prüfungen und auch dieses Jahr haben alle 22 TeilnehmerInnen bestanden. Wir gratulieren herzlich den AbsolventInnen Alina Karwasz, Ben Borchert, Benedikt Alefs, Birte Linkner, Christina Bremekamp, Emma Laubert, Eren Yilmaz, Furkan Suna, Jan Overlöper, Johanna Teidelt, Jonna Plauschineit, Jule Neuland, Leander Weitenberg, Lennart Fuhrmann, Liane Jürgens, Lisa Ullrich, Maria Jourdain, Neele Lasinski, Tom...

Weiterlesen

Zielgruppe

 

 

Treffen

Niveau A1/A2
Montag 7. Stunde oder Dienstag 7.Stunde
Raum: A211
Leitung: Frau Reiter

Niveau B1/B2
Freitag 7./8. Stunde
Raum bitte erfragen
Leitung: Herr Ginster

Leitung

Frau Reiter und Herr Ginster

527efb333