Tennis-Märchen geht weiter - THG Team wird auch Landesteilmeister und steht erstmals sensationell im NRW-Finale

Das erfolgreiche Team: Theodor, Finn, Finn, Oliver

Als frischgebackene Regierungsbezirksmeister reisten Finn Bischof (EF), Theodor Kampmann (EF) Finn de Lede (Q1) und Oliver Jürgens (EF) mit viel Selbstvertrauen im Gepäck erneut nach Mönchengladbach, um gegen das Nicolaus-Cusanus-Gymnasium aus Bergisch-Gladbach den Titel „Landesteilmeister Nordrhein“ auszuspielen! Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigten in den Einzeln vor allem Finn Bischof und Theodor Kampmann starke Leistungen und gewannen deutlich. Finn de Lede drehte, dank einer vor allem taktisch raffinierten Vorstellung, ein zunächst aussichtsloses Spiel und gewann knapp im dritten Satz! Lediglich Oliver Jürgens konnte sein Einzel nicht gewinnen. Vielleicht hatte er sich seine Kräfte aber auch nur für die anschließenden Doppel aufgespart! Zusammen mit Finn de Lede gewann er das zweite Doppel überraschend souverän. Auch das erste Doppel, bestehend aus Finn Bischof und Theodor Kampmann, war siegreich! 5:1 hieß es am Ende tatsächlich. Es war einer dieser Tage, an dem alles passte!

Die Mannschaft hat sich somit tatsächlich für das große NRW-Finale qualifiziert! Dort kann sie sich am 10.07.2019 in Kamen zum besten Schultennis-Team in Nordrhein-Westfalen küren! Ein ganz kleiner Wermutstropfen bleibt dennoch: Normalerweise winkt dem NRW-Finalsieger das Ticket zum Bundesfinale in Berlin. In der Sportart Tennis, so erfuhr das Team es bei der Siegerehrung, gilt dies aber nur für die Wettkampfklasse 2 (12-14 Jahre). Unsere Jungs ärgern sich also bereits im Alter von 16 Jahren, dass sie zu alt sind.

Das THG gratuliert der von Herrn Bode betreuten Mannschaft zu dieser tollen Leistung und drückt für das Finale in 2 Wochen die Daumen!

527efb333